Wilkommen bei Bender Protection

Personenschutz

Beim Personenschutz, besonders bewaffnet, kommt es sehr auf ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Klienten und dem Schützer an. Die Sympathie muss stimmen, da der Schützer eng in die Tagesabläufe mit eingebunden ist. Verschwiegenheit zeichnet einen guten Personenschützer aus, denn Loyalität zum Kunden ist das höchste Gut.

Waffensachkunde

Unser Waffensachkundekurs erfüllt die besonderen Anforderungen an die Unterrichtungen für das Bewachungsgewerbe (32 UEs) und enthält Übungen zum taktischen Umgang und Verhalten mit Waffen. – Sie werden bei uns keine 10er Ringscheibe finden, denn diese laufen selten im öffentlichen Raum herum und stellen hingegen eine Bedrohung für Sie dar. Bei unseren Übungen und der Prüfung werden Sie auf DIN A4 -Blätter schießen: Diese entsprechen der zu treffenden Größe im tatsächlichen Leben.

Quartalsschießen

Sicherheitsmitarbeiter müssen laut DGUV V23 §18 mindestens einmal im Quartal an Schießübungen teilnehmen und dieses einem Sachkundigen nachweisen. Sachgerecht durchgeführte Schießübungen bedingen, dass sie mit den dienstlich zugewiesenen Schusswaffen und Munitionsarten durchgeführt werden, die auch beim dienstlichen Einsatz Verwendung finden. Deshalb können Sie bei uns immer mit Halbautomatischer Pistole und Revolver Ihre Schießübungen ablegen.